Kinderführungen

"... ihr habt die auf "stand-by" geschalteten Gehirnströme aus den Schultagen im Geschichtsunterricht wieder aktiviert. Nie hatten wir Langeweile. Super, wirklich... ."

Familie Altmann (Kämpfelbach)

Unsere Kinderführungen dauern 3 Stunden und sind in ein didaktisches Konzept eingebunden: die Kinder werden dazu verleitet, aktiv an den Führungen teilzunehmen. Sie sind für Kinder von 7 bis 12-13 Jahre gedacht.

Rezensionen

Jean und Doris Zimmermann
Familie mit Kindern

Wir haben für unsere Enkelkinder diese Führung gebucht. Es kamen weitere 2 Familien, die Kinder waren nahezu in der selben Altersschicht.
Es ist so dass wir Erwachsene eigentlich im Hintergrund standen, die Reiseleiterin Benedetta war 3 Stunden lang nur auf die Kinder konzentriert. Das waren immerhin 8 Kinder die wirklich 3 Stunden lang "unter Strom" standen. Eine kurze Eispause war auch drin. Unsere Enkelkinder waren begeistert.

Familie Ulsemer (Berlin)
Familie mit Kindern

Unsere Führung, die wegen des schlechten Wetters ein bisschen modifiziert wurde und durch das Borghese-Museum geführt hat, war grandios. Es war sehr lehrreich, mein Sohn hat gesagt: "Das war das erste Museum, was mal richtig Spaß gemacht hat."

Familie Volmer
Familie mit Kindern

RomaCulta hat es geschafft während einer mehrstündigen Führung unsere Kinder aber auch uns Eltern zu fesseln und in die Führung aktiv mit einzubeziehen. Wer also die Antiken Stätten Roms besichtigen möchte der sollte versuchen, rechtzeitig bei RomaCulta zu buchen (und keine Angst vor zu viel Kultur - es lohnt sich wirklich!!!)

Ing.Ralf Sommer (Ulm)
Einzelne (max. 6 Personen)

Unglaubliche Kunstsammlung! Man steht 5cm vor Raffael-Bildern oder Bernini-Statuen, sagenhaft. Achtung: Taschenabgabe ist Pflicht und das raubt Zeit! Früh hingehen.
Führung durch Fabio hat bleibende Erinnerungen hinterlassen.

Familie Blissener (Augsburg)
Familie mit Kindern

Anfangs waren wir skeptisch: eine Lateinführung in Rom mit zwei frühpubertierenden Jungs? Weit verfehlt: es war eine Offenbarung! Eva-Maria war didaktisch perfekt, immer war Spannung da. Drei intensive Stunden - der Wortschatz unserer Söhne war deutlich bereichert! Danke Eva-Maria.

Dr.Claudia Zehenter (Feldkirch)
Familie mit Kindern

Wundervoller Ausflug wenn man aus der Stadt raus will. Also für Familien zu empfehlen, die mindestens 4-5 Tage in Rom bleiben. In der Stadt gibt es so viel zu sehen dass zeitlich kaum raus kommt (Ostia, Appia...).

Dr. Madeleine Haas
Familie mit Kindern

Lieber Alessandro, nochmals herzlichen Dank für die interessante Führung heute durch das Colosseum und über den Palatin. Vici hat viel gelernt und war nachher noch weiter sehr begeistert. Uns Erwachsene haben die unterschiedlichen Epochen und deren Verknüpfung sowie besonders das kaiserliche Leben auf dem Palatin gefallen. Unser Bild von der Römern hat reichlich neue Perspektiven erhalten. Unser Wissen aus dem Lateinunterricht wurde gründlich erweitert.
Herzlichen Dank auch für den Essenstip!
Von Vici, Gerd und Madeleine

Angelika Raible und Nikolaus Müssigmann (München)
Familie mit Kindern

Die Führung zu den Sieben Hügel hat uns ganz gut gefallen und viele Informationen gebracht. Mit viel Geduld hat Fulvio sich um uns um die Kinder gekümmert, nochmals herzlichen Dank dafür.

Sabine, Gregor und Pia aus Bonn
Familie mit Kindern

Die Führung ist interaktiv, unterhaltsam und genau richtig für Kinder und Eltern.
Es ist wirklich der Teil unserer Reise, der uns nachhaltig im Gedächtnis bleibt.

Familie Weller (Altenholz bei Kiel)
Familie mit Kindern

Besonders gefallen hat uns, dass Sie so gut auf die Bedürfnisse unserer Kinder eingegangen sind.

Paul und Raffael Pichler (Wien)
Familie mit Kindern

Hallo wir sind Paul (10 J.) und Raffael (6 J.) aus Wien Hetzendorf. Wir sind mit Benedetta ganz tief hinunter gestiegen, es hat wunderbar gestunken und schlecht beleuchtet man musste eine Taschenlampo mitbringen. Eine Ratte haben wir auch gesehen und das Abfluss-Loch für das Blut bei Herrn Mitras wo die Stiere geopfert wurden.

Fam. Laudinger aus Bremen
Familie mit Kindern

Hallo, wir haben im Oktober 2017 diesen Rundgang mitgemacht. Wir Erwachsene wollten oft was fragen aber es ging nicht, weil der Guide Alexandro nur die Kinder im Fokus hatte. Er hat das sehr einfühlsam und unterhaltend gemacht, aber eben nur auf die Kinder gerichtet.
Das nächste Mal buche ich eine private Betreuung.