Kinderführungen

"... ihr habt die auf "stand-by" geschalteten Gehirnströme aus den Schultagen im Geschichtsunterricht wieder aktiviert. Nie hatten wir Langeweile. Super, wirklich... ."

Familie Altmann (Kämpfelbach)

→ "Social Distancing" zu Corona-Zeiten? Stadtführungen in Rom leben eigentlich vom Gegenteil... . Unsere Arbeit ist der Kontakt zu Menschen, deshalb nehmen wir Ihre und unsere Sicherheit sehr ernst.
(Stand Juni 2020)

Mindestens 1 Meter Abstand zu anderen
Nasen-Mund-Schutz tragen
keine Gruppenbildung
Nach Möglichkeit bargeldlos zahlen
Händeschütteln vermeiden

Rezensionen

Christian Gehrs
Familie mit Kindern

Wir genossen eine kinderorientierte Führung in Trastevere und in der Villa Farnesina. Ohne Massen oder Andrang bestaunten wir (Familie aus dem Emsland) die Wanddekorationen Raffaels - unser Führer Fabio hat komplizierte Inhalte sehr einfach und anschaulich wiedergegeben.

Frau Maghon
Familie mit Kindern

Die Führung war absolut auf die Kinder (7 udn 9 J.) zugeschnitten, die beiden Jungs standen ganz im Vordergrund, ohne jedoch "gefordert" zu werden. Wir Eltern wurden lediglich 2-3 Mal angesprochen :-)
Das nennt sich Kinderführung!

Familie Paul (Berlin)
Familie mit Kindern

Lieber Alessandro. Ich wollte mich noch mal sehr herzlich für die beiden Führungen gestern und heute bedanken.
Es war ganz, ganz toll!
Max und mir hat es grossen Spass gemacht, Ihnen und Benedetta auf den antiken Spuren Roms zu folgen. Die Führungen waren so liebevoll und individuell zusammengestellt, die Gruppe hatte eine ideale Grösse und die Zeitspanne von 3 h ist perfekt. Man hat das Gefühl, man ist privat mit Freunden unterwegs, besser kann es eigentlich nicht sein.

Jean und Doris Zimmermann
Familie mit Kindern

Wir haben für unsere Enkelkinder diese Führung gebucht. Es kamen weitere 2 Familien, die Kinder waren nahezu in der selben Altersschicht.
Es ist so dass wir Erwachsene eigentlich im Hintergrund standen, die Reiseleiterin Benedetta war 3 Stunden lang nur auf die Kinder konzentriert. Das waren immerhin 8 Kinder die wirklich 3 Stunden lang "unter Strom" standen. Eine kurze Eispause war auch drin. Unsere Enkelkinder waren begeistert.

Familie Claudia Mitterberger (Hamburg)
Familie mit Kindern

Zurück in Altona haben unsere Kinder eine Stadtführung "wie Alessandro!" vorbereitet und selbst das Kaiser-Wilhelm-Denkmal vorgetragen.

Familie Wittmer aus Speyer
Familie mit Kindern

Wir wollten uns auf diesem Weg nochmals für die interessanten Finderführungen durch Rom bedanken, "Antike leicht erklärt" ist sicherlich abseits der Touristenpfade! Für uns und unsere 13-jährige Tochter war es keine zeitliche Abarbeitung von Fakten, sondern ein Eintauchen in eine vergangene Zeit, ohne die Verbindung zur Gegenwart zu verlieren.

Cathryn, Thom mit Timo und Paula Lehmann (CH)
Familie mit Kindern

Wir haben das Antike Rom gebucht und Fulvio hat unseren Kindern Timo und Paula mit sympathischer Art die Geschichte Roms sehr lebendig vermittelt.

Heike Sauer-Bohmer
Einzelne (max. 6 Personen)

Die Galleria Borghese war unser innigster Wunsch, die Tickets haben wir über RomaCulta 2 Moinate vorher gebucht. Wir sind zufrieden! Das nächste Jahr kommen wir wieder, der Palazzo Massimo ist dran!

Paul und Raffael Pichler (Wien)
Familie mit Kindern

Hallo wir sind Paul (10 J.) und Raffael (6 J.) aus Wien Hetzendorf. Wir sind mit Benedetta ganz tief hinunter gestiegen, es hat wunderbar gestunken und schlecht beleuchtet man musste eine Taschenlampo mitbringen. Eine Ratte haben wir auch gesehen und das Abfluss-Loch für das Blut bei Herrn Mitras wo die Stiere geopfert wurden.

Familie Hanspeter Novak
Familie mit Kindern

Perfekter Mix aus Informationen und Unterhaltung, die Kinder standen ständig im Mittelpunkt. Drei Stunden waren uns zu wenig - aber verlängern konnte man nicht, ausgebucht, hiess es. Gut so!

Ehepaar Lothar Meister, Elisabeth Braun
Familie mit Kindern

Alessandro kam punktlich um 9:00 Uhr zum vereinbarten Treffpunkt und es wurden ein paar großartige Stunden für die ganze Familie! Wir tauchten ins Mittelalter ein und es war ein Erlebnis. Im Kerzenlicht haben wir Mosaiken flattern lassen! In 2 Kirchen waren wir die einzigen Touristen.

Ing.Ralf Sommer (Ulm)
Einzelne (max. 6 Personen)

Unglaubliche Kunstsammlung! Man steht 5cm vor Raffael-Bildern oder Bernini-Statuen, sagenhaft. Achtung: Taschenabgabe ist Pflicht und das raubt Zeit! Früh hingehen.
Führung durch Fabio hat bleibende Erinnerungen hinterlassen.