Kinderführungen

"... ihr habt die auf "stand-by" geschalteten Gehirnströme aus den Schultagen im Geschichtsunterricht wieder aktiviert. Nie hatten wir Langeweile. Super, wirklich... ."

Familie Altmann (Kämpfelbach)

→ "Social Distancing" zu Corona-Zeiten? Stadtführungen in Rom leben eigentlich vom Gegenteil... . Unsere Arbeit ist der Kontakt zu Menschen, deshalb nehmen wir Ihre und unsere Sicherheit sehr ernst.
(Stand Juni 2020)

Mindestens 1 Meter Abstand zu anderen
Nasen-Mund-Schutz tragen
keine Gruppenbildung
Nach Möglichkeit bargeldlos zahlen
Händeschütteln vermeiden

Rezensionen

Alexander Höhn (Familie)
Familie mit Kindern

Wir hatten die Antikenführung für Kinder mit Fulvio - ein einmaliges Erlebnis. Kompetenz, Lässigkeit und die Fähigkeit, selbst Kinder und Jugendliche so bei der Stange zu halten, das zeichnet Fulvio, respektive Romaculta aus! Wir kommen wieder und empfehlen Euch weiter!

Angelika Raible und Nikolaus Müssigmann (München)
Familie mit Kindern

Die Führung zu den Sieben Hügel hat uns ganz gut gefallen und viele Informationen gebracht. Mit viel Geduld hat Fulvio sich um uns um die Kinder gekümmert, nochmals herzlichen Dank dafür.

Familie Blissener (Augsburg)
Familie mit Kindern

Anfangs waren wir skeptisch: eine Lateinführung in Rom mit zwei frühpubertierenden Jungs? Weit verfehlt: es war eine Offenbarung! Eva-Maria war didaktisch perfekt, immer war Spannung da. Drei intensive Stunden - der Wortschatz unserer Söhne war deutlich bereichert! Danke Eva-Maria.

Ing.Ralf Sommer (Ulm)
Einzelne (max. 6 Personen)

Unglaubliche Kunstsammlung! Man steht 5cm vor Raffael-Bildern oder Bernini-Statuen, sagenhaft. Achtung: Taschenabgabe ist Pflicht und das raubt Zeit! Früh hingehen.
Führung durch Fabio hat bleibende Erinnerungen hinterlassen.

Christian Gehrs
Familie mit Kindern

Wir genossen eine kinderorientierte Führung in Trastevere und in der Villa Farnesina. Ohne Massen oder Andrang bestaunten wir (Familie aus dem Emsland) die Wanddekorationen Raffaels - unser Führer Fabio hat komplizierte Inhalte sehr einfach und anschaulich wiedergegeben.

Wieland Beierkuhnlein (Steinwiesen)
Einzelne (max. 6 Personen)

...die Jugend war dabei und das ist sicher Ihnen zu verdanken. Ich freue mich immer, wenn ich sehe, dass jemand die Menschen wahrnimmt und auf den gemeinsamen Weg mitnimmt. Sie haben die richtigen Mittel dazu – ich denken nur an die kleine Aufgabenstellung für Eva. So haben Sie nicht nur die Kinder mit genommen, sondern gleichzeitig auch die Sympathie der Erwachsenen gewonnen!

Familie Petra Filitz (Hamburg)
Familie mit Kindern

Bedauerlicherweise hat unsere Tochter Isa, die enorm viel fotographiert hat, am Sonntag abend im Restaurant beim "Ausprobieren" ihrer Kamera alle 300!!!!!!! Fotos gelöscht!!!!!!! Die Trauer war bei Isa gigantisch. Das Heulen konnte man wahrscheinlich kilometerweit hören, aber auch wir waren sehr traurig, zumal ich selbst wenige Aufnahmen gemacht habe. Schade, aber die Erinnerung kann uns ja keiner mehr nehmen.

Paul und Raffael Pichler (Wien)
Familie mit Kindern

Hallo wir sind Paul (10 J.) und Raffael (6 J.) aus Wien Hetzendorf. Wir sind mit Benedetta ganz tief hinunter gestiegen, es hat wunderbar gestunken und schlecht beleuchtet man musste eine Taschenlampo mitbringen. Eine Ratte haben wir auch gesehen und das Abfluss-Loch für das Blut bei Herrn Mitras wo die Stiere geopfert wurden.

Nicole Felix und Pia Grassler
Familie mit Kindern

Wir buchten mit Fabio die Führung durch das alte Rom. Meine Kinder haben dadurch einen so bleibenden Eindruck von der ewigen Stadt bekommen, dass sie mit mir noch hoch-motiviert viele andere Sehenswürdigkeiten endeckten.

Rosemarie, Dieter, Till und Philipp Nötzold
Familie mit Kindern

Mit Ihrer und Caravaggios Hilfe gelang es bei den Jungs eine wunderschöne und bleibende Erinnerung an eine ganz besondere Reise zu wecken, voller Begeisterung berichteten sie zu Hause ihren Eltern und Geschwistern von Caravaggio, auch dafür danken wir Ihnen als Großeltern ganz besonders.
Ganz bestimmt kommen wir recht bald aber auch die Jungs irgendwann nach Rom zurück und es wäre schön, wenn wir dann wieder miteinander auf Entdeckungstour gehen könnten. Auch werden wir allen Verwandten und Freunden von Rom und Dr.Alessandro Canestrini berichten und vielleicht bei dem einen oder anderen den Wunsch wecken gleichfalls mit Ihnen die „Ewige Stadt“ zu erkunden.

Ehepaar Lothar Meister, Elisabeth Braun
Familie mit Kindern

Alessandro kam punktlich um 9:00 Uhr zum vereinbarten Treffpunkt und es wurden ein paar großartige Stunden für die ganze Familie! Wir tauchten ins Mittelalter ein und es war ein Erlebnis. Im Kerzenlicht haben wir Mosaiken flattern lassen! In 2 Kirchen waren wir die einzigen Touristen.

Fam.Tatjana Martens
Familie mit Kindern

Viele Menschen sind IMMER in Rom, aber wenn man so ins Gespräch vertieft ist und sich auf die Eindrücke konzentriert, kann man sie leicht vergessen und auch mal ein einsames Plätzchen finden. Und gute Tipps bekommt man auch. Wir sind begeistert und werden wieder kommen. Vielen herzlichen Dank nochmal und wir freuen uns auf unseren nächsten Rombesuch.